Zubereitung:

Heute bereiten wir einen Schopfbraten mal auf eine andere Art zu – der Schopfbraten wird im eigenen Fett (Schmalz) confiert.

Der Schopfbraten wird mit Salz und Pfeffer einmassiert, währenddessen wird das Schmalz in einer tiefen Pfanne verflüssigt. Danach wird der Schopfbraten in die Pfanne gegeben – dabei unbedingt darauf achten, dass der Schopfbraten vollkommen mit dem flüssigen Schmalz bedeckt ist.

In den Ofen bei ca. 120 Grad geben und ca. 3-4,5 Stunden im Ofen garen lassen. Eine alternative Variante bietet auch ein Gasgriller aufgrund der Geruchsentwicklung des Schmalzes. Hier kann man bequem ebenfalls den Schopfbraten bei ca. 120 Grad draussen garen lassen. Den Schopfbraten in regelmäßigen Abständen wenden, damit dieser überall gegart wird (in unserem Fall ist der Schopfbraten aufgegangen und war nicht zur Gänze im Fett – unbedingt regelmäßig nachsehen und bei Bedarf wenden).

Nach der erforderlichen Garzeit den Schopfbraten vorsichtig aus dem heißen Fett nehmen – dabei sollte dieser fast zerfallen, wenn der Garzeitpunkt richtig ist. Den Schopfbraten abtropfen lassen, zerschneiden bzw. zerpflücken und beispielsweise in einem Burger mit ausgewählten Saucen bzw. Beilagen, wie Salat, Wedges etc. servieren.

Guten Appetit!

Zubereitungszeit: 3-4,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel

Einkaufsliste:
2 kg Schopfbraten
3-4 kg Schweineschmalz
Salz
Pfeffer