Zubereitung Krautfleisch:

Zuerst die Zwiebel schälen, vierteln und in Streifen schneiden. Das Schweinskotelett wird ebenfalls in kleine Würfeln geschnitten. Danach die klein geschnittenen Zwiebel und das Schweinefleisch in einen heißen Topf geben und mit Olivenöl anrösten. Ein wenig später wird noch Tomatenmark hinzugegeben, welches auch mitgeröstet wird.

Die angerösteten Zutaten werden mit einem Schuss Essig abgelöscht, um danach gleich das Kraut und die klein geschnittenen Debreziner ebenfalls in den Topf zu geben. Zusätzlich werden noch 250-500 ml Wasser hinzugegeben.

Die rohen Kartoffeln werden geschält und in den Topf zum Krautfleisch hinein gerieben. Das Krautfleisch wird ca. 40 Minuten gekocht, bis das Fleisch zart und weich ist.

Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen und 2 EL Sauerrahm unterrühren. Dann kann das Krautfleisch auf einem Teller mit einem Häubchen Sauerrahm und Basilikum angerichtet werden. Als Beilage können noch Brot, Salzkartoffeln oder Semmelknödel serviert werden.

Guten Appetit!

Zubereitungszeit: 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: mittel

Einkaufsliste:

600g Schweinskotelett ohne Knochen (optional Schweineschulter)
250g Zwiebel
3 Paar Debreziner
1 kg Sauerkraut
3-4 EL Paprikapulver
1 EL Tomatenmark
1-2 Kartoffel
Essig
Salz
Pfeffer
Chiliflocken
Olivenöl
1 Becher Sauerrahm